Wanderer in der Hohen Schrecke  © Thomas Stephan
StartseiteStiftungStiftung & Stifter

Stiftung & Stifter

Die Naturstiftung David ist eine vom "Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Thüringen e.V." - (BUND Thüringen) im Jahr 1998 gegründete Stiftung zur Förderung des Natur- und Umweltschutzes in den neuen Bundesländern. Aus den Erträgen des unter nachhaltigen Gesichtspunkten angelegten Stiftungskapitals in Höhe von 3,65 Millionen Euro werden vor allem Projekte in den Bereichen „Naturschutz“ und „Klimaschutz“ finanziert.

Der Stifter

Der BUND Thüringen wurde 1990 gegründet und ist mit rund 3.000 Mitgliedern einer der größten ostdeutschen Landesverbände. Im BUND sind Menschen versammelt, die sich aktiv im Naturschutz einsetzen, als Lobbyisten für Natur- und Umweltschutz streiten und sich für ein zukunftsfähiges und lebenswertes Thüringen im Gleichklang von Mensch und Natur einsetzen.
Der BUND Thüringen gewährt der Stiftung ein unabhängiges Agieren. Der Stifter beruft offiziell das Stiftungspräsidium. Ein Vertreter des Landesvorstandes ist Mitglied des Präsidiums und stellt den regelmäßigen Kontakt zum Stifter her.

Zur Homepage

Das Stiftungskapital

Als Naturschutzverband hat der BUND Thüringen das Recht, Klage gegen Vorhaben zu erheben, bei denen Belange des Natur- und Umweltschutzes betroffen sind. Im Jahr 1997 hat er in der Auseinandersetzung um den Bau des Pumpspeicherwerks Goldisthal im Thüringer Wald davon Gebrauch gemacht. Mit der Klage versuchte der BUND Thüringen das milliarden-schwere Bauvorhaben der VEAG – Vereinigte Energiewerke AG zu stoppen. Als im Verfahren die Aussichtslosigkeit der Klage deutlich wurde, stimmte der BUND Thüringen einem außergerichtlichen Vergleich zu. Mit der dabei ausgehandelten Vergleichssumme von 7 Mio. DM rief der BUND Thüringen die Naturstiftung David ins Leben.

Die Stiftungsziele

Aus den Erträgen des unter nachhaltigen Gesichtspunkten angelegten Stiftungskapitals in Höhe von 3,65 Millionen Euro werden vor allem Projekte in den Bereichen „Naturschutz“ und „Klimaschutz“ finanziert.

Die Stiftung fördert Umweltinitiativen in den neuen Bundesländern und führt zugleich bundes- und europaweit eigene Projekte durch. Wir möchten dabei auf ökologische Konflikte und Umweltgefahren in der Öffentlichkeit hinweisen sowie Lösungsansätze aufzeigen und ihre Anwendung unterstützen.

Wir setzen auf fachliche Vernetzung und Kooperationen

Und sind deshalb Mitglied bei folgenden Verbänden:

Theorie und Praxis

Wir fördern nicht nur Klimaschutz-Projekte, wir bemühen uns auch klimafreundlich zu arbeiten. Daher haben wir das Leitbild klimafreundliche Stiftung des Bundesverbands Deutscher Stiftungen unterzeichnet und gehen ständig neue Schritte auf dem Weg zu weniger CO2 im Stiftungsalltag.

Leitbild klimafreundliche Stiftung